Die Vollversammlung ist die wichtigste beschließende Instanz des Stadtjugendrings (SJR). Sie tritt in der Regel zwei Mal im Jahr zusammen und setzt sich aus den Delegierten der Verbände und Jugendgemeinschaften zusammen.

    Die Vollversammlung trifft Beschlüsse zu den Zielen und der Arbeit des SJR, entscheidet über die Haushaltsmittel und die Jahresplanung und wählt eine Vorstandschaft, die aus bis zu neun Personen besteht, sowie zwei Kassenprüfer. Die Amtszeit der Vorstandschaft und der Kassenprüfer beträgt zwei Jahre. Reguläre Wahlen fallen Erlangen auf die Frühjahrsvollversammlungen der ungeraden Jahre.

    Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie z.B. Beschluss über Haushaltsplan und Jahresrechnung informiert der SJR im Rahmen der Vollversammlung über wichtige Themen der Jugendarbeit in einem Schwerpunktthema.

    Gäste sind immer herzlich willkommen, Vollversammlungen sind öffentlich.
    Die aktuellen Termine (normerweise im April und November) finden sich auf der Startseite. Wir beginnen meist um 18:30 Uhr mit der Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss kennenzulernen, die Tagesordnung beginnt dann pünktlich um 19:00 Uhr. 

    Die Anzahl der Delegierten pro Verband richtet sich Größe der Verbandes auf Landesebene und kann durch die Anzahl der Jugendgruppen in Erlangen reduziert werden. Große Verbände haben bis zu vier, kleinere bis zu zwei Stimmen.
    Jugendgemeinschaften (diese sind nur in Erlangen vertreten) haben eine Stimme. 

    Die nächste Herbst-Vollversammlung findet am 27. November 2018 statt - Ort: wird noch bekanntgegeben