Anmietung von (Schul-)Sporthallen und Sportplätzen

    Über den SJR Erlangen lässt sich die Turnhalle der Friedrich-Rückert-Schule, Ohmplatz 2, 91052 Erlangen immer Dienstags von 19-22 Uhr für nur 5,00€ pro Abend unbürokratisch mieten. Bitte rechtzeitig beim SJR anmelden.

    Für die Vermietung ist das Sportamt zuständig. Herr Klement Tel. 09131/86-2263
    Email: ulrich.klement@stadt.erlangen.de

    Gebühren für die Nutzung betragen

    Schulsporthallen:  0,07 € pro m² pro Std.
    Friedrich-Sponsel-Halle, Sporthalle am Europakanal und Emmy-Noether-Halle:  8,70 € pro Std. zuzüglich 19% MWSt.
    Karl-Heinz-Hiersemann-Halle, Sporthalle im Röthelheimpark: 13,80 € pro Std. zuzüglich 19% MWSt.
    Mehrzweckräume und Konditionsräume:  1,50 € pro Std.

    Die Gebühren für nicht-sportliche Nutzung (falls zugelassen) sind wesentlich höher.

    Bitte beachten:

    • Es dürfen nur saubere Turnschuhe getragen werden, die nicht abfärben.
    • Es herrscht Rauchverbot.
    • Verunreinigungen müssen vermieden bzw. selber beseitigt werden.
    • Für eine Versicherung ist selbst zu sorgen

    Das Genehmigungsverfahren dauert in der Regel zwei Wochen. Bei Sporthallen empfiehlt sich aber eine Reservierung deutlich vorher, insbesondere große Sporthallen sind recht gut belegt. Sinnvoll ist, für eventuelle Schäden eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, falls diese nicht über den eigenen Verband bereits besteht.

    nach oben


    Anmietung von städtischen Schulräumen und Pausenhöfen

    Für die Anmietung müsst ihr einen  schriftlichen, formlosen Antrag an das Schulverwaltungsamt stellen. Der Antrag sollte einen Ansprechpartner mit vollständiger Adresse, den Zeitpunkt der Anmietung mit Uhrzeit, den Zweck der Anmietung und das Objekt, das angemietet werden soll, enthalten.

    Kontakt: Frau Grawert, Tel. 09131/86-2603
    Email: petra.grawert@stadt.erlangen.de

    Das Amt holt das Einverständnis von Schule und Gebäudemanagement ein und erteilt dann einen schriftlichen Genehmigungsbescheid. Dies gilt auch für die regelmäßige Nutzung von Schulräumen für Jugendgruppen.

    Die Gebühren für die Nutzung betragen i.d.R. für Schulräume 0,10 € pro m² / Stunde.
    Davon unabhängig ist mit dem jeweiligen Hausmeister direkt zu klären, ob und welche Entschädigung er für zusätzliche Reinigung, Aufsicht, Schließdienst etc. bekommt.

    nach oben


    Schulfrei

    Im Einzelfall für Mitarbeiterbildung, Jugendleitereinsatz und Teilnahme an Internationalen Begegnungen möglich. Für überörtliche Maßnahmen sollte eine Bescheinigung des bayerischen Kultusministeriums vorliegen (es reicht dann eine Bestätigung des Schulleiters).

    Auskunft: Schulverwaltungsamt Frau Grawert,  Tel. 09131/86 2603

    Siehe dazu auch die Seite Jugendleitersonderurlaub.

    nach oben


    Werbung an Schulen für Jugendgruppen

    Das Aufhängen von Plakaten oder das Verteilen von Zetteln muss man sich durch den jeweiligen Schulleiter (bzw. das Schulsekretariat) genehmigen lassen. In jedem Fall verboten sind Werbungen für politische Parteien, politische Veranstaltungen, sowie kommerzielle Werbung. Nicht gerne gesehen wird das persönliche Werben in der Klasse, weil hierdurch Unterrichtszeit verloren geht.

    Auskunft: Schulleiter oder Schulverwaltungsamt Frau Grawert, Tel.09131/86-2603.

    nach oben