Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Graffiti-Workshop „Alle reden mit!“

17. September | 10:00 - 16:00

Graffiti-Workshop „Alle reden mit!“
Wir möchten euch zum Graffiti-Workshop am Samstag den 17. September 2022 von 10 bis circa 16 Uhr einladen. Gestaltet zusammen mit dem Künstler Soma 275 unter dem Motto „Alle reden mit!“ einen Teil des Gebäudes des Stadtjugendrings. Der Workshop ist in 2 Phasen mit Mittagspause geteilt. In der ersten Phase wird zusammen ein Motiv entworfen und im zweiten Teil unter Anleitung das Motiv umgesetzt. Wer ein eigenes Motiv malen möchte kann außerdem auf gespannte Folien sprühen und sich mit der Sprühfarbe ausprobieren.
Mitmachen können alle zwischen 14 und 20 Jahren. Für eure Mittagsverpflegung sorgen wir. Wir freuen uns auf euch!

Anmeldeschluss am 03.09.2022 – hier geht es zum Anmeldeformular

WER: Alle zwischen 14 und 20 Jahren
WANN: Samstag, 17.September 2022, 10 Uhr bis circa 16 Uhr
WO: Stadtjugendring, Michael-Vogel-Straße 1e, Erlangen
EUR: Kostenlos, incl. Material & Mittagessen

INFO: demokratieleben@sjr-erlangen.de Ort der Veranstaltung ist im Erdgeschoss, barrierefrei.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!

Details

Datum:
17. September
Zeit:
10:00 - 16:00

Veranstalter

SJR

Veranstaltungsort

SJR Erlangen
Michael-Vogel-Str. 1e
Erlangen, 91052 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
09131/22628
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Rücktritt und Umbuchung

Beim Rücktritt von einer Maßnahme beträgt die Bearbeitungsgebühr für eintägige Maßnahmen 5 Euro, bei mehrtägigen Maßnahmen 20 Euro. Diese Bearbeitungsgebühr besteht unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag. Zusätzlich beträgt die Stornogebühr:

 

  • 3-4 Wochen vor Maßnahmenbeginn 20 Prozent
  • Zwei Wochen vor Maßnahmenbeginn 40 Prozent
  • Eine Woche vor Maßnahmenbeginn 80 Prozent des Reisepreises.

 

Die Stornogebühr entfällt, falls der/ die Teilnehmer*in eine*n geeigneten Ersatzteilnehmer*in stellt bzw. eine Person von der Warteliste nachrückt.

Tritt der/ die Teilnehmer*in nach Beginn einer Maßnahme zurück, hat der/ die Teilnehmer*in keinen Anspruch auf Rückzahlung des Teilnahmebeitrags. Zusätzliche Aufwendungen, z.B. Heimreise, gehen zu Lasten des/der Teilnehmers*in