Beratung und Prävention sexualisierter Gewalt

Die Fachstelle des Stadtjugendamtes im Stadtjugendring Erlangen.

Ich heiße Sabine Lehmann, bin Dipl. Sozialpädagogin (FH) und Fachkraft für Strukturelle Prävention Sexueller Gewalt in der Jugendarbeit  und seit September 2017 im Stadtjugendring Erlangen für die Fachstelle: „Beratung und Prävention sexualisierter Gewalt“ (19,5 Stunden) zuständig.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen im Bereich der beruflichen Bildungs- und Beratungsarbeit, dem Aufbau eines Mehrgenerationenhauses, der Erwachsen- und Jugendberufsbildung, habe ich zuletzt bei der Stadt Nürnberg als Jugendsozialarbeiterin an verschiedenen Schulen gearbeitet. Ich wohne in Fürth, bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Um „grenzverletzende Verhaltensweisen“ bis hin zum sexuellen Missbrauch in einer Institution, einer Einrichtung oder einem Verein vorzubeugen, geht es darum Rahmenbedingungen zu schaffen, die geeignet sind, Anbahnungshandlungen, Grenzverletzungen, sexuelle Grenzüberschreitungen und sexuellen Missbrauch zu erschweren oder möglichst ganz zur verhindern. Und die es Mädchen und Jungen erleichtern, von Situationen zu berichten, in denen ihre Grenzen nicht respektiert wurden.

Damit sexueller Missbrauch – wie bspw. Johannes-Wilhelm Rörig, der Unabhängige Beauftraget für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs sagt- nicht mehr zum „Grundrisiko einer Kindheit in Deutschland“ gehört, nimmt der gesellschaftliche Druck auf Organisationen zu. Deshalb wird die Entwicklung von Schutzkonzepten zunehmend ein Qualitätsmerkmal für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, und ein wichtiger Beitrag zu einer gesamtgesellschaft-lichen Aufgabe: Kinderschutz zu gestalten. Mit dem Ziel die Erlanger Vereine und Verbände bei der Entwicklung und Implementierung von Schutzkon-zepten zu unterstützen, zu beraten und zu begleiten wurde bereits im Jahr 2014 im Stadtjugendring in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Erlangen die Fachstelle „Beratung und Prävention sexualisierter Gewalt“ eingerichtet.

Flyer „Mein Verein. GEGEN sexuelle Gewalt

Unsere Angebote

Die erweiterten Führungszeugnisse (eFZ) müssen alle Vereine nach § 72a SGB VIII einsehen. Damit stellen sie sicher, dass keine einschlägig vorbestraften Personen in ihrem Verein / Verband tätig sind und in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen kommen. Die Fachstelle berät Vereine und Verbände zur Umsetzung und kann die erweiterten Führungszeugnisse einsehen. Die aktuellen Termine für „Sammeleinsichtnahmen“ finden Sie hier.

Die Gefährdungsanalyse ist die Grundlage für ein Präventionskonzept. Die Fachstelle begleitet und steuert den Prozess der Gefährdungsanalyse. Im Rahmen der Gefährdungsanalyse werden die Strukturen einer Organisation mit Hilfe von unterschiedlichen Leitfragen reflektiert. Deutlich werden dabei nicht nur problematische Bereiche, sondern auch Strukturen die Kinder und Jugendliche bereits schützen. Auch die Sicht der Kinder und Jugendlichen ist dabei wichtig!

Das Präventionskonzept basiert auf den Ergebnissen der Gefährdungsanalyse. Die Fachstelle unterstützt Vereine/Verbände bei der Entwicklung und Umsetzung eines Präventionskonzeptes. Nur wenn es zum Verein/Verband passt wird es auch umgesetzt.

Information: Wenn Vereine und Verbände wissen, was sexuelle Gewalt ist, wo sie anfängt und wie Täter/-innen vorgehen, können Kinder und Jugendliche besser geschützt werden. Die Fachstelle im SJR bietet deshalb kostenlose Workshops und Informationsveranstaltungen sowie die Vermittlung von Informa-tionsmaterial an.

Vermittlung an Fachstellen: Bei Fragen zu Anbietern von Pädagogischen Präventionsprojekten sowie bei Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung und/oder sexualisierter Gewalt werden die Vereine/Verbände an entsprechende Fach- und Beratungsstellen vermittelt. Fachstellen helfen nicht nur Betroffenen, sondern auch Vereinen/Verbänden diese Krise zu bewältigen.

Alle Angebote sind kostenfrei und richten sich an alle Vereine/Verbände im Stadtgebiet Erlangen. Nach Terminvereinbarung komme ich auch gerne zu Euch/Ihnen in den Verein/Verband.

Fachstelle: „Beratung und Prävention Sexualisierter Gewalt“                                                                                                                                Sabine Lehmann – Dipl.-Soz. Päd. (FH) + Fachkraft für Strukturelle Prävention Sexueller Gewalt in der Jugendarbeit                                                                                                                                                                                              Stadtjugendring Erlangen – Gebbertstraße 1 – 91052 Erlangen                                                                                                                         lehmann@sjr-erlangen.de – 09131/97 82 726                                                                                                                                                         www.sjr-erlangen.de