Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

RECHT GEGEN RECHTS

10. Februar 2023 | 17:30 - 22:00

VERANSTALTUNGSRECHT (SEMINAR)

FORTBILDUNG FR. 10.02.2023

Veranstaltungen, die sich aktiv gegen rechts-extremes Gedankengut positionieren und sich für Demokratie, Vielfalt und Menschen-rechte einsetzen sind richtig und wichtig. Leider werden gerade diese Veranstaltungen immer wieder zum Ziel von Stör- und Desinformationsaktionen:
Rechtsextreme Gruppen oder auch einzelne Akteur*innen nutzen diese Veranstaltungen, um Aufmerksamkeit zu gewinnen, einzuschüchtern oder schlichtweg zu stören. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man sich vor solchen Störungen schützen und sich dagegen wehren kann, sowie die Gesetzeslage diesbezüglich zu kennen.

In unserem Vortrag sollen dazu rechtliche wie praktische Möglichkeiten behandelt werden. Neben dem informativen Teil wird es die Möglichkeiten geben Fragen an den/die Referent*in zu stellen sowie sich mit anderen Aktiven der Jugendarbeit auszutauschen. Inhaltlich wird es u.a. um Einlassvorbehalte, Hausrecht, Polizeiunterstützung und das sichere Verhalten in solchen Situationen gehen.

Im Rahmen einer Schulung „miteinandER gegen Antisemitismus – kein Hass gegen Juden“ soll es um die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Antisemitismus und die dazugehörigen Vorurteile und Strategien gehen. In Rollenspielen üben wir anschließend in kurzen Einheiten mit dem Thema umzugehen. Wir wollen Standpunkte adäquat im eigenen sozialen Umfeld vertreten zu können.

Einlassvorbehalt: Die Veranstalter*innen behalten sich gemäß § 6 VersG/Art. 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisa-tionen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

WER: Min. 6 max. 20 Jugendleiter*innen und aktive der Jugendarbeit ab 14 Jahren

WANN: Fr. 10.02.2023, 17:30 Uhr, das Ende der Veranstaltung ist offen

WO: SJR Geschäftsstelle, Michael-Vogel-Str. 1e, Erlangen

EUR: Keine Kosten

INFO: info@sjr-erlangen.de

ANMELDUNG online über www.sjr-erlangen.de oder Anmeldeformular
Anmeldeschluss 30.01.2023

Details

Datum:
10. Februar 2023
Zeit:
17:30 - 22:00

Veranstaltungsort

SJR Erlangen
Michael-Vogel-Str. 1e
Erlangen, 91052 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
09131/22628
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Rücktritt und Umbuchung

Beim Rücktritt von einer Maßnahme beträgt die Bearbeitungsgebühr für eintägige Maßnahmen 5 Euro, bei mehrtägigen Maßnahmen 20 Euro. Diese Bearbeitungsgebühr besteht unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag. Zusätzlich beträgt die Stornogebühr:

 

  • 3-4 Wochen vor Maßnahmenbeginn 20 Prozent
  • Zwei Wochen vor Maßnahmenbeginn 40 Prozent
  • Eine Woche vor Maßnahmenbeginn 80 Prozent des Reisepreises.

 

Die Stornogebühr entfällt, falls der/ die Teilnehmer*in eine*n geeigneten Ersatzteilnehmer*in stellt bzw. eine Person von der Warteliste nachrückt.

Tritt der/ die Teilnehmer*in nach Beginn einer Maßnahme zurück, hat der/ die Teilnehmer*in keinen Anspruch auf Rückzahlung des Teilnahmebeitrags. Zusätzliche Aufwendungen, z.B. Heimreise, gehen zu Lasten des/der Teilnehmers*in