Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

ONE BILLION RISING

14. Februar 2023 | 17:00

AUFSTEHEN UND TANZEN!

AKTION DI. 14.02.2023

Jede dritte Frau in Europa ist Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt, das ergibt eine Milliarde Opfer! Nach wie vor wird Frauen und Mädchen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Europäischen Union täglich Gewalt angetan. Diese Verletzung der Menschenrechte ist weit verbreitet und hat viele Gesichter. Sie geschieht in allen sozialen Schichten, egal ob zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Schule, auf der Straße, beim Sport oder im Internet. Sie hindert Frauen und Mädchen daran, ihr volles Potenzial in allen Aspekten des gesellschaftlichen Lebens – in der Politik, der Kultur, im sozialen Bereich und in der Wirtschaft – zu entfalten.

Daher sind am „ONE-BILLION-RISING-Tag“ ALLE – Frauen und Mädchen – Männer und Jungen – * und * aufgerufen, sich gemeinsam zu erheben, auf die Straße zu gehen und zu tanzen – zu tanzen, um Aufmerksamkeit zu erregen und ein klares Signal zu setzen, dass die Gewalt gegen Frauen und Mädchen nicht mehr als gegeben hingenommen werden darf! Aufstehen, tanzen und sich solidarisch zeigen!

Vielleicht ist es 2023 möglich auch an Schulen zu gehen, um im Sportunterricht, in Ethik, Sozialkunde, Deutsch, Musik … ONE BILLION RISING zu erklären und den Tanz zu tanzen …

Wer Interesse hat bitte mit Beddie Beck in Verbindung setzen!
Pillapascha24@gmail.com

KONTAKTDATEN:
Bettina Beddie Beck
www.facebook Bettina Beddie Beck
Pillapascha24@gmail.com
One Billion Rising Erlangen
www.facebook.com/One-Billion-Rising-Erlangen

WER: Alle sind eingeladen, ob Alt oder Jung, Groß oder Klein, Anfänger*in oder
Fortgeschrittene*r, Männer und Frauen!

WANN: Kursdaten unter Pillapascha24@gmail.com erfragen oder facebook (siehe rechts). 14.02.2023 17:00 Uhr

WO: Tanzpunkt: Fußgängerzone Erlangen, Nürnberger Str. 4, Erlangen

WO: Keine Kosten

INFO: www.facebook Bettina Beddie Beck

ANMELDUNG online über info@frauenzentrumerlangen.de

Details

Datum:
14. Februar 2023
Zeit:
17:00

Rücktritt und Umbuchung

Beim Rücktritt von einer Maßnahme beträgt die Bearbeitungsgebühr für eintägige Maßnahmen 5 Euro, bei mehrtägigen Maßnahmen 20 Euro. Diese Bearbeitungsgebühr besteht unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag. Zusätzlich beträgt die Stornogebühr:

 

  • 3-4 Wochen vor Maßnahmenbeginn 20 Prozent
  • Zwei Wochen vor Maßnahmenbeginn 40 Prozent
  • Eine Woche vor Maßnahmenbeginn 80 Prozent des Reisepreises.

 

Die Stornogebühr entfällt, falls der/ die Teilnehmer*in eine*n geeigneten Ersatzteilnehmer*in stellt bzw. eine Person von der Warteliste nachrückt.

Tritt der/ die Teilnehmer*in nach Beginn einer Maßnahme zurück, hat der/ die Teilnehmer*in keinen Anspruch auf Rückzahlung des Teilnahmebeitrags. Zusätzliche Aufwendungen, z.B. Heimreise, gehen zu Lasten des/der Teilnehmers*in